Suche
Suche Menü

MZ: Ältere Wendelinuskapelle

Die Ältere Wendelinuskapelle befindet sich im Lennebergwald, direkt gegenüber von der Neueren Wendelinuskapelle. Wir geben es offen zu: Als wir dort waren, haben wir die Ältere Kapelle für die neuere gehalten und andersherum. Aber nach einer Recherche Zuhause hat sich dieses Missverständnis aufgeklärt.

Die Ältere Wendelinuskapelle wurde 1776 erbaut. Da der Heilige Wendelin als der Schutzpatron der Bauern und Hirten gilt, wurde die Kapelle wohl erbaut, da unter dem Vieh eine Seuche umging und man sich so Hilfe erhoffte.

Read more

MZ: Lennebergwald

Der Lennebergwald oder Gonsenheimer Wald gehört zu Mainz. Sonst schreiben wir ja häufig über Kultur, aber da wir ja in der Vergangenheit auch schon über Parks und Zoos geschrieben haben, dachten wir uns, dass man auch mal über einen Wald schreiben könnte.

Der Lennebergwald ist etwa 700 Hektar groß und befindet sich in der Nähe des großen Sandes (Mainzer Sand). Dadurch hat auch der Lennebergwald eine entsprechende Flora und so wachsen dort häufig Kiefern und Eichen. Neben der schönen Flora und einem entspannten Spaziergang durch den Lennebergwald wird dieser aber auch für andere Freizeitaktivitäten wie Jogging, Nordic Walking und von Mountainbikern genutzt. Auch einfache Fahrradtouren kann man durch den Wald an vielen Stellen machen.

Read more

DA: Brunnen des Verkehrsvereins am Hauptbahnhof

Am Hauptbahnhof in Darmstadt gibt es einen recht großen Brunnen, der vom Verkehrsverein gestiftet wurde. Der Brunnen wurde zum 25-jährigen Jubiläum des Vereins gestiftet, der zwischen 1886 und 1811 bestand. Diese Informationen stehen mit großen Buchstaben auf dem Rand des Beckens.

Das Becken selbst ist relativ flach und oval. In der Mitte steht eine Brunnensäule mit einem höheren Becken. Im Rand des niedrigeren Beckens gibt es vier quadratische Sockel, auf denen Blumenarrangements stehen können. Der Rand selbst ist etwas geschwungen und besteht aus mehreren Rundungen.

Read more

Amorbach: Mariensäule

Die Mariensäule steht in Amorbach auf dem Marktplatz und wurde im Jahr 1675 errichtet. Die Säule wurde zum Dank für die Verschonung der Stadt errichtet. Die Franzosen drohten mit der Zerstörung von Kloster und der Stadt, sodass die Bewohner dankbar waren als diese nicht eingetreten ist und zum Dank Maria diese Säule widmeten.

Read more

DA: Park am Hauptbahnhof

Direkt am Hauptbahnhof in Darmstadt befindet sich ein kleiner Park, den man, wenn man den Bahnhof durch den Haupteingang betritt, höchstwahrscheinlich sieht. Der Park liegt zwischen der Straße Am Hauptbahnhof und der Goebelstraße

Der Park selbst besteht aus einer Grünfläche, an der links und rechts zwei Wege spitz zulaufen, sodass eine dreieckige Form für den Park entsteht. Das breitere Ende verfügt über einige Sitzgelegenheiten während die Wege vom Bahnhof weg führen. Gesäumt sind die Wege von Bäumen.

Read more