Suche
Suche Menü

DA: Grünes Zimmer

In Darmstadt gibt es das sogenannte mobile grüne Zimmer. Dabei handelt es sich um einen etwa 12 m² großen Wagen, auf dem grüne Mauern angebracht sind. Diese Mauern bestehen in ihrer Substanz aus irgendetwas, auf dem Pflanzen wachsen können, denn aus den Mauern ranken und wachsen diverse Grünpflanzen. Es gibt dabei für jeden Geschmack etwas zu entdecken, denn neben Gewürzen und allgemein gut duftenden Pflanzen, wachsen auch Pflanzen zum Naschen dort wie beispielsweise Erdbeeren. Aber auch darüber hinaus gibt es noch einige andere Pflanzen zu entdecken.

Die grüne Oase wie das grüne Zimmer auch noch genannt wird, bietet dabei die Möglichkeit sich einmal für ein paar Minuten hinzusetzen, sich zurückzulehnen und zu entspannen. Es wird an einen öffentlichen Platz irgendwo in Darmstadt gestellt – wir haben es beispielsweise schon in der Fußgängerzone dort auf dem Luisenplatz, auf dem Ludwigsplatz und an der TU Darmstadt gesehen – und kann dort einfach von den Menschen benutzt werden. Die Wände des Zimmers sind z-förmig angeordnet, sodass in der Mitte eine Trennwand die grüne Insel in zwei „Zimmerchen“ teilt. Diese Zimmerchen sind jeweils links oder rechts mit einer Seitenwand versehen, aber nach vorne und nach der jeweils anderen Seite offen. Überdacht ist das grüne Zimmer von Pflanzen, die über den Himmel ranken.

Am grünen Zimmer sind einige positive Aspekte für die Umwelt angeführt, denn die Pflanzen sollen von Vögeln und Insekten genutzt werden können, die Temperaturen in der Innenstadt sollen verringert werden, dadurch, dass ein Hindernis im Weg steht, soll Lärm reduziert werden und die Pflanzen sollen die Luftqualität steigern. Obwohl das grüne Zimmer eine eingetragene Marke ist, bekommen wir übrigens kein Geld für den Beitrag!

Vielleicht fragt ihr euch jetzt, warum wir etwas über ein grünes Zimmer posten, wo das doch alles eigentlich nichts mit Kultur zu tun hat? Nachhaltigkeit und Pflanzen, Parks und (offene) Beete gehören zu Darmstadts Stadtkultur und sollen und dürfen deshalb an dieser Stelle gerne besprochen werden. Städte sollen grüner werden und deshalb finden wir ist ein grünes Zimmer ein guter Beitrag dafür. Die Tafel am grünen Zimmer fragt übrigens danach, ob wir nicht selbst auch die Möglichkeit haben, die Stadt grüner zu machen. Vielleicht ist das eine gute Frage, über die wir alle einmal nachdenken sollten.

In diesem Sinne freuen wir uns über das grüne Zimmer und er einmal die Gelegenheit hat auf den Holzplanken ein paar Minuten zu verweilen, sollte diese Gelegenheit wahrnehmen, denn die Atmosphäre im grünen Zimmer hat mir bisher immer gut gefallen und ich weiß nicht woran es liegt, aber mir scheint die Luft gleich viel sauberer zu sein.

Nachtrag: Das Grüne Zimmer steht aktuell übrigens vor dem Darmstadtium in der Nähe des Schlosses und des Karolinenplatzes.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.