Suche
Suche Menü

Mainz: Mainblickbrunnen

Der Mainblickbrunnen steht im Rosengarten in Mainz. Er steht auf einem Plateau, das links und rechts von Rosenbeeten gesäumt ist. Außerdem führen kleine Séparées links und rechts vom Plateau ab. In diesen stehen Bänke und sie sind mit Rosen geschmückt. Auf diesem Plateau steht der Mainblickbrunnen vor zwei Bänken. Von diesen hat man einen tollen Blick auf die fünf verschiedenen Wasserspeier im und am Brunnen.

Der Brunnen selbst besteht aus einem viereckigen, quaderförmigen Becken, das in die Erde eingelassen ist und oben nur durch einen Rand etwas über den Erdboden hinausgeht. Dieser Rand ist halbrund und ist aus einem hellen Gestein gefertigt. In der Mitte des Brunnens befindet sich eine halbhohe Fontäne. Darüber hinaus befinden sich in den Ecken Masken (die angeblich dem Brunnen im Volksmund den Namen Fratzenbrunnen geben). Aus den Mündern der Masken sprudeln ebenfalls kleine Fontänen Richtung Mitte des Brunnens und füllen ebenfalls das Becken.

Der Mainblickbrunnen wurde wohl ursprünglich zur Rosenschau 1925 gebaut, da er aber im Laufe der Jahre undicht wurde, wurde sein Betrieb vor einiger Zeit eingestellt. Erst mit der Sanierung des Rosengartens in den Jahren 2013 und 2014 wurde der Mainblickbrunnen wieder errichtet und ist seitdem in Betrieb.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.